Freitag, 6. Februar 2015

Was ich dir wünsche

Was ich dir wünsche

Ich wünsch dir ein Auge, die Wunder zu sehn‘
Ein hörendes Ohr, um das Wort zu verstehn‘
Ich wünsch dir den Mut, deine Meinung zu sagen
Den Vorsatz, zu leiden, ohne zu klagen

Ich wünsch dir den Blick für ein trauriges Herz
Den Wunsch, zu lindern des anderen Schmerz
Ich wünsch dir das Licht, das dein Leben erhellt
Den Freund, der dir folgt bis ans Ende der Welt

Ich wünsch dir Gedanken, die positiv stimmen
Die Ausdauer, gegen den Strom zu schwimmen
Ich wünsch dir den Stolz, deinen Kopf zu erheben
Den Willen, auch anderen Chancen zu geben

Ich wünsch dir die Einsicht, keinen Streit zu entfachen
Die Weisheit, auch über dich selber zu lachen
Ich wünsch dir Geduld, den Schmerz zu begreifen
Festigkeit, nicht an dir selber zu zweifeln

Ich wünsch dir die Größe, dem Feind zu vergeben
Die Kraft, gegen Unrecht die Stimme zu erheben
Ich wünsch dir ein Herz, das für dich allein schlägt
Den Helfer, der gerne die Last für dich trägt

Ich wünsch dir den Mut, zu deinem Worte zu stehn‘
Die Stärke, auch Streit aus dem Wege zu gehn‘
Ich wünsch dir die Freude des gütigen Gebens
Die Frage stets nach dem Sinn des Lebens

Ich wünsch dir Erfolg für deine Pläne allzeit
Die Kunst, dich zu freuen für den Rest deiner Zeit
Ich wünsch dir den Engel, der über dich wacht
Die Hand, die dich führt durch das Dunkel der Nacht


(*1961), deutsche Dichterin und Aphoristikerin

Sonntag, 7. Dezember 2014

Brain

"Nur der Denkende erlebt sein Leben,
an Gedankenlosen zieht es vorbei."

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Dienstag, 25. Februar 2014

Francis hoch hinaus

Katzen klettern, ist ja klar. Und Francis scheint das Spaß zu machen...

Hier auf dem Baum im Garten !

....und am Sonntag ging es noch ein wenig höher ....


Auf dem Dach des Nachbarhauses. Ich weiß, das bei denen das Schlafzimmer oben ist. Ist doch cool, oder. Da liegt man "noch" im Bett und ins Dachfenster guggt ne Katze rein...hahaha

Schöne Grüße,
 

Sonntag, 27. Oktober 2013

Zwei neue Bookies

Die nächste Ausstellung kommt bestimmt...."Frau" kann ja nie genug mithaben und so habe ich nochmal 2 Bookies gemacht. Vielleicht schaffe ich noch den einen oder anderen...


Sind beide ca. 9cm lang, ein Kopfgelenk, im Körper außer Fiberfill noch Stahlgranulat und ein Draht, damit man den Körper biegen kann. Aus welchem Stoff habe ich sie genäht? Ehrlich!? Keine Ahnung wie der heißt. Er ist weich, eine Mischung aus Cashmere und Plüsch...seeehr weich.

Die Bücher sind wieder von Anne und falls jemand Interesse hat an Bookies "mit" Büchern, wir sind bei der Hobbythek Mühlburg und der Adventsausstellung in Remchingen (hier Stand C33 und C34). Aber auch bei DaWanda werde ich wieder welche einstellen.

Liebe Grüße,
 

Sonntag, 6. Oktober 2013

Eles Bilder

Wie versprochen, noch ein paar Bilder von Makena und ihren Ele Geschwistern...

Schönen Sonntag,
 

Samstag, 5. Oktober 2013

Makena, Ele

Und noch ein Ele ist fertig geworden. 

Makena ist aus Viskose und ca. 13 cm groß. Sie hat Stahlgranulat im Bauch.

Noch ein paar Bookies,

denn die nächste Ausstellung kommt bestimmt...

Ludwig, Heinrich und Günni sind wie alle meine Bookies, ca. 9 cm lang, Kopfgelenk, mit Stahlgranulat und Draht im Körper, damit man das Würmchen perfekt ins Bücherregal setzen kann.

Alle meine Bookies sind käuflich zu erwerben, entweder hier oder DaWanda oder auch auf Ausstellungen.

Liebe Grüße,

Dienstag, 1. Oktober 2013

Bookies und .....

Ich war nicht ganz so faul. Ja doch, zum Fotografieren. Habe ein paar Kleinigkeiten gemacht. Hatte euch ja schon Anne und ihre tollen Minibücher vorgestellt. Habe zwei Bücherregale aus Holz gebastelt und bemalt / bearbeitet, ein paar Bücher reingestellt - und hier sind sie:


Dann natürlich noch den einen oder anderen neuen Bookie.
Ich habe Anne gefragt, ob sie mir Minibücher von Petra Busch machen kann, denn....

.... am Freitag, den 25.10.2013 veranstaltet der Katzenschutzverein Karlsruhe einen Benefiz-Abend zu Gunsten der vielen Samtpfoten, welche auf Hilfe angewiesen sind! Die Kriminalautorin Dr. Petra Busch unterstützt durch eine Lesung aus ihrem aktuellen Thriller „Zeig mir den Tod“. 
Beginn der Lesung: 19:30 Uhr 

Ich bin mit meinen Bookies und den Minibüchern auch dort ;)

Liebe Grüße,

Sonntag, 25. August 2013

Gestern war ich....

...auf dem Tierfriedhof und habe Findus und Moritz besucht und das Grab neu gerichtet.

Schlaft gut ihr beiden !!

Samstag, 17. August 2013

Leb wohl....

An meine liebe „Mama“!

Als ich zu dir kam, war ich noch so klein,
ich hatte mehr als 15 Jahre ein liebevolles Heim.
Eine schöne Zeit hatten wir,
dafür danke ich dir.

Die Zeit ist gekommen, ich bin krank und schwach.
Tag und Nacht hält mich die quälende Pein nun wach.

Bitte lass uns den letzten Weg gemeinsam gehen,
du und ich, wir beide werden uns dabei in die Augen sehen.
Vertraute Blicke - ein letztes Mal,
es ist soweit  - du befreist mich von Schmerz und Qual.

Bitte bleib bei mir, bis zum Schluss,
auch wenn es für dich sehr schwer sein muss.
Halte mich fest, sprich mit mir, ich hör’ dir zu,
bis meine Augen kommen zur ewigen Ruh.

Und gräme dich nicht, dass du es warst,
der diese Entscheidung traf.
Du wirst um mich trauern und weinen,
aber bald wird die Sonne wieder scheinen.
Ich bleibe für immer in deinem Herzen bestehen.
Leb wohl - ich muss jetzt gehen.

Vergiss mich bitte nicht!
Ich bin für immer…
Dein kleiner Moritz Wicht

© Barbara Bormetti


Freitag, 2. August 2013

...und nochmal Miezebande...

War am Dienstag Nachmittag beim TA. Giacomos Auge und Ohr sind geheilt - alles bestens.

Moritz hat eine Spritze bekommen. Habe dem TA berichtet bzw. gebeichtet, dass es fast unmöglich ist, Tabletten in ihn rein zubekommen. Also nächste Woche wieder zum Spritze geben. Habe ihn gefragt, wie es weitergeht. Solange er frisst und genügend trinkt, wird er noch eine Weile bei uns bleiben, vermutlich  nicht mehr all zu lang. Habe ihn gefragt, ob Moritz mir die Entscheidung vielleicht abnimmt und friedlich einschläft. Wohl eher nicht.....

Francis, die Fundkatze, bzw. der Fundkater ist seit Dienstag Abend wieder in seinem alten Revier. War kurz in der Wohnung, wollte aber raus. Er ist jetzt tätowiert und gechippt. Wenn Besitzer vorhanden, dann müsste es ihm auffallen, spät. wenn er zum Tierarzt gehen sollte. Francis hatte Flöhe, Milben, Zecken, wurde entwurmt und kastriert, das für keinen oder einen schlechten Besitzer zeugt.

Er kommt morgens und abends vorbei. Hat sehr viel Hunger. Ich habe auch einige Plakate in der Gegend aufgehängt. Heute habe ich gesehen, dass auf der einen Strecke, schon 2 Stück fehlen ....aber noch keinen Anruf.

Schöne Grüße,
 

Samstag, 27. Juli 2013

Eles ...einer und noch einer und...

Mal was anderes als "nur" Katzenthema. ;)

Einige Damen in Dorfweil nähen des öfteren Elefanten, ich find die süß und dachte mir, okay, ich will auch mal sowas nähen, wobei mir der Osteuropäische / Russische Styl  besser liegt. Also hier meine Ergebnisse:
Sie sind alle ca. 13 cm groß.
Liebe Grüße
 

Mittwoch, 24. Juli 2013

Meine beiden Kranken....

Giacomo mit seinem "geschlossenem" Auge. Er macht es zum Teil schon halb auf. Am Montag ist Nachkontrolle angesagt und ich hoffe, dass da dann alles ok ist und nichts mehr nachkommt.

Mit Moritz waren wir vorhin beim TA. 
Also:  Da er frisst, haben wir uns für einen Versuch entschlossen, d.h. eine Therapie - die helfen kann - die aber auch "nicht" helfen kann. Der Tumor sitzt unten rechts im Kiefer. Sobald ich merke, dass er nicht mehr fressen kann oder alles noch dicker wird, tja...dann... 

Er hat heute 2 Spritzen bekommen und ich muss ihm tgl. Tabletten geben. Da ich ja schon Probleme hatte/habe die Schilddrüsen-Tabletten ihn in rein zu bekommen, darf ich auch diese Tabletten klein machen und unters Futter mischen. Dann muss ich wöchentlich zum TA, da gibt er ihm dann Spritzen (ich kann es beim besten Willen nicht - alles, egal was, kann Blut sehen, Kotze wegwischen usw. - aber Spritzen geben kann ich nicht, nein, geht nicht - dann fahre ich lieber ständig zum TA) - aber zudem kann er ihn dann auch immer anschauen und sehen, wie und was usw.....
Montag ist der nächste Termin.

So, jetzt mach' ich mir erst mal was zum Essen.
Liebe Grüße,

Montag, 22. Juli 2013

..und noch ne Mieze krank...

Als ich heute Abend nach Hause kam, oh Schreck...Giacomo hatte das rechte Auge zu. Habe gleich nachgeschaut, es war gerötet. Also Daniel angerufen - er hat das Auto - dass er heute etwas früher nach Hause kommen soll, damit ich "auch" noch mit Giacomo zum Tierarzt kann.

Heute Morgen habe ich die Bestätigung erhalten, dass der Tumor von Moritz bösartig ist.... Der TA möchte ihn auch noch mal sehen, um zu entscheiden, wie es weitergeht. Mann, ich mag da eigentlich gar nicht daran denken ;((


Moritz hat sich unters Bett ganz nach hinten verkrochen. Also habe ich nur Giacomo eingepackt. (Der TA schliesst ja irgendwann). Natürlich ist es nicht nur eine einfach Bindehautentzündung...ist ja klar. Es ist eine Hornhautverletzung. Entweder es hat ihn da gejuckt und er hat sich selbst gekratzt (weil das Ohr war auch ein wenig Wund - er hat sich da seit gestern öfter mal gekratzt), oder Mara (die heimliche Chefin des Hauses), hat ihn eine verpasst.


So und nun: 2 x tgl. Ohrentropfen geben. Ok - kein Problem. ABER: 2 verschiedene Augensalben - die eine soll ich morgens und abends - die andere morgens, mittags und abends geben. ABER: Nicht zur gleichen Zeit morgens und abends - etwa 1 Stunde Unterschied. Jippppiiiehhhh.


Okay - ich versuchs gleich mal :)

Okay - geschaffffft....nachher nochmal die andere Augensalbe. Und das 1 Woche lang....

Liebe Grüße,





Update 23.07.
Also mit der Sitz-drauf-klemm-fest-Technik klappt das ganz gut. Treffe sogar auf Anhieb das Auge. Giacomo nörgelt zwar, aber es geht. Die richtige Menge ins Ohr zu bekommen ist allerdings etwas schwerer. Und ich hoffe, dass das wirklich in einer Woche vorbei ist.

Mit Moritz habe ich am Mittwoch Abend einen TA-Termin. Aber erst mal schauen und guggen. Noch gebe ich nicht auf. Heilbar ist der Tumor zwar nicht, aber solange er frisst, schnurrt und den Kontakt sucht und schmusen will, bleibt er bei mir.

Freitag, 12. Juli 2013

Moritz

Hatte kurz vor meinem Urlaub gemerkt, das Moritz tropft bzw. sabbert. Dachte zuerst, ist das warme Wetter. Er lässt sich ungern ins Maul schauen - denkt dann immer, ich "werfe" ihn eine Tablette ein - aber nach einem kurzen Blick , dachte ich, ok, er ist 15, es sind die Zähne, evtl. altersbedingt. Diese Woche habe ich dann etwas genauer schauen können und eine Verhärtung auf der rechten Maulseite ertasten können. Mist !! Das wird doch wohl nicht?.... Doch leider. :( Mittwoch Abend hat mir der Tierarzt gesagt, dass er einen Tumor im Maul hat. Gestern wurde dann eine kleine OP gemacht, d.h. zwei Zähne gezogen, "etwas" Gewebe entfernt, das mit dem abgezapften Blut untersucht wird. 

Gestern war er natürlich ko. Heute hat er ein wenig gefressen und jetzt heißt es halt abwarten bis die Ergebnisse da sind und wir mehr wissen.

Traurige Grüße,


1. Update - Sa.13.07.
Blutergebnisse habe ich gestern Abend telefonisch erhalten. Die Schilddrüsenüberfunktion hat sich weder verbessert, aber auch nicht verschlechtert. 
Wer sich evtl. über die Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen informieren möchte..hier ist eine sehr gute Seite mit allen Infos.
Die anderen Ergebnisse bekomme ich leider erst nächste Woche. Allerdings macht uns der Doc nicht all zu viel Hoffnung. 

Moritz frisst, sucht den Kontakt zu mir, scheint die kleine OP gut weggesteckt zu haben. Und nun heißt es halt abwarten...